Coastercount Reloaded

Coaster-Count: Anzeige der Summen
Bereits vor fast zwei Jahren habe ich etwas über Coaster-Count-Dienste geschrieben und dabei eindeutig Stellung für einen speziellen Dienst bezogen, der mir damals die besten Wachstumsmöglichkeiten (vorallem im Bereich der mobilen Achterbahnen) versprache. Da ich jetzt seit über einem Jahr selber in der Seite involviert bin ist es klar, dass ich diese Entscheidung jetzt nicht in Frage stellen werde. ;-)
Selbstbeweihräucherung soll aber nicht der Zweck dieses Eintrags sein, sondern vielmehr der Hinweis auf einige neue Features, die in letzter Zeit hinzugekommen sind.
Coaster-Count: Karte von Belgien
An der Spitze steht dabei mMn die komplette Kartierung aller Länder und damit eine einfache Übersicht aller stationären Achterbahnen eines Landes, einen besonderen Applaus für die Arbeit an unzähligen Karten hat dabei Thomas verdient. In diesem Zusammenhang gibt es jetzt auch eine Integration von Google Maps mit der man sofern vorhanden die Luftbilder der Parks betrachten kann.

Des weiteren gibt es ein von mir lange gewünschtes Feature mit dem umgesetzte/umbenannte Bahnen als solche markiert und auch so (nicht) gezählt werden. Dadurch kann man wirklich alle gefahrenen Bahnen erfassen, aber es werden wirklich nur einzelne Bahnen in die Summe aufgenommen. Außerdem hat so die Suche nach umbenannten Kirmesbahnen wie Star World ein Ende, da sie jetzt mit allen Namen auftauchen kann.
Coaster-Count: Mobil mit Opera
Das letzte große Feature ist mehr eine Spielerrei (aber eigentlich ist das doch die ganze Seite, oder? :-)) aber da das „mobile Internet“ immer günstiger wird ist die für mobile Endgeräte optimierte Version coaster-count.mobil nur konsequent. Ein praktischer Nutzen liegt vielleicht darin, dass man auf großen Touren nicht den Überblick verliert wenn man eine wichtige Hausnummer feiern will. Übrigens steht für Touren laut einem Platzhalter eine weitere Funktion bevor.