Kerker, Zauberer und schwarze Steine

Aus eigenem Interesse und ausgelöst durch dieses Posting habe ich einen kleinen Graphen erstellt, der den Beteiligungsbaum der Blackstone Group in der Freizeitbranche zeigt.

Beteiligungsbaum
Quellen sind in meinem Artikel Merlin Entertainments Group in der Wikipedia aufgeführt, da steht auch etwas mehr zur Geschichte der Gruppe. Kein Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit :-)

Im Gegensatz dazu hat Grévin bzw. CdA Parcs eine eher flache Hierarchie und zeigt die Zusammengehörigkeit auch nach außen recht deutlich. Merlin veröffentlicht zwar auch eine Liste der zugehörigen Attraktionen, aber die Untergruppen treten eigentlich eher unabhängig auf. Bevor ich mich informiert habe hätte die Gruppe auf jeden Fall kleiner eingeschätzt.
Die AFAIK erste horizontale Verknüpfung bei Merlin ist das diese Jahr eröffnete "Legoland Atlantis by Sea Life" im Legoland Billund.

Mit Merlin und CdA sind im europäischen Freizeit(park)sektor innerhalb der letzten paar Jahre zwei immens große Gruppen herangewachsen, die die alte SFED bzw. Star Parks schon fast winzig erscheinen lassen. Während CdA IIRC angekündigt hat vorerst nicht weiter zu wachsen, könnte Merlin auch in Zukunft weiter wachsen.

Kommentare

  • Sehr interessant, aber ich ging immer davon aus, dass es sich bei der neuen Attraktion in Billund um ein einfaches Aquarium handelt und keinen eigenständigen Sea Life Centre? J
  • Hm, ich weiss jetzt auf Anhieb auch nicht mehr woher ich das genau habe. Aber du hast recht, der Markenname wird zwar genutzt ("Legoland Atlantis by Sea Life"), aber es ist wohl kein "richtiges" Sea Life. Eine etwas genauere Beschreibung von Legoland Atlantis habe ich auf www.cpbricks-info.de gefunden, direkt auf der Startseite. Anscheinend ein großes Aquarium und ein Raum mit mehreren kleineren, sowie Lego-Thematisierungen.
  • Parques Reunidos reune

    Neben Merlin Entertainment, wächst auch Parques Reuindos, wenn auch in anscheinend unspektakuläreren Schritten. Nachdem ich den Kauf des Bonbonlands anscheinend urlaubsbedingt verpasst habe, gehen jetzt 90% der Tusenfryd-Anteile in die Hände der Tochter d