Studio 100 kauft Télécoo

Wasserfälle von Coo
Roller in Télécoo
Mit dem kleinen Freizeitpark Télécoo wurde gestern laut Het belang van Limburg der letzte Freizeitpark in Familienbesitz in Belgien an das expandierende Studio 100 verkauft. Gleich mitverkauft wurde der benachbarte Kajakverleih Cookayak, das 10km entfernte Schloß von Targnon und Targnon Adventure.

Studio 100, die neben dem gleichnahmigen Fernsehsender vor einigen Jahren den Meli Park gekauft haben, ihn zum Plopsaland umbauten und zur Zeit am Plopsaland Indoor in Hassel bauen, will den Park an den Wasserfällen von Coo auf Vordermann bringen. Die Renovierung startet mit Saisonende im September 2006 und im April 2007 soll der Park unter neuem Namen eröffnen. Für die kommende Saison sind keine Änderungen geplant und es bleiben alle Arbeitsplätze erhalten. (via kermis.web-log.nl)

MMn (Stand 2004) hat der Park die Renovierung nötig und könnte – alleine schon wegen der schönen Lage – zu einem Schmuckstück werden. Bei Studio 100 ist er dafür sicher nicht in den falschen Händen.

Kleines Update: Laut der Plopsaland-Fanseite wird der Park ein weiterer Plopsapark werden., was kaum anders zu erwarten war. Außerdem wurden für die Zukunft weitere Arbeitsplätze in Aussicht gestellt.


Siehe auch: Meine Télécoo-Bilder aus 2004.

Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.